backe backe Kuchen ;)

Ich hatte endlich mal wieder Zeit zum Kuchen backen, juhu! Das war super, und ich sage euch, das Ergebnis ist der Wahnsinn ;) Und zwar nennt sich das Original-Rezept Birnen-Schokokuchen - aber ich wäre ja nicht ich, wenn ich das Rezept nicht etwas verändert hätte. Okay, eigentlich lag es vor allem daran, dass ich ein paar Zutaten nicht so da hatte wie gewünscht. Not macht eben erfinderisch ;)

Hier erstmal ein Foto und dann sofort das wundervolle Rezept ...

250 g Zucker mit 5 Eiern schaumig rühren. Dann 250 ml Öl, 350 g Mehl (ich habe statt normalem Weizenmehl Dinkelmehl genommen, sehr leckere Möglichkeit!), 1 TL Backpulver, 250 g Fruchtsaft/Jogurt/Milch/Sauerrahm (ich habe die Menge in Milch und Jogurt aufgeteilt, aber es schmeckt mit allem sehr gut!) und 100 g Schokoflocken (hier hab ich alle Reste zusammen gekratzt, sowohl helle als auch dunkle Schokolade und etwas geschmolzen ;) ) dazu geben. Alles gut vermengen. Natürlich das Backblech einfetten und die Masse darauf geben. Dann Birnen schälen und halbieren, Kerngehäuse entfernen und gleichmäßig auf den Teig legen. Ich hab hier Äpfel genommen, wir hatten nicht genug Birnen und da unser Keller voller selbstgeernteter Äpfel ist, war das eine gute Alternative ;) Ihr könnt aber auch Pflaumen nehmen zum Beispiel, oder irgendwelche Beeren!

Was wäre ein Kuchen ohne schöne Streusel? Also kommen natürlich noch Streusel oben drauf ;) Dazu 80 g Mehl (hier wieder Dinkelmehl), 60 g Butter und 60 g Puderzucker vermischen, ich hab noch ein Päckchen Vanillezucker zugefügt, ihr könnt auch Zimt nehmen zum Beispiel. Die dann ordentlich über dem Kuchen verteilen.

Der Kuchen kommt dann für circa 35 Minuten bei 180 °C in den Ofen. Und e voilá, lecker Kuchen ist fertig. Dazu passt sicher gut Vanilleeis oder Obstsalat. Oder halt einfach so für zwischendurch ;)


Guten Appetit!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0