Gut gegen Böse

Was sind denn bitte Angst und Unsicherheit für blöde Emotionen?! Also ehrlich mal: die sind wirklich ziemlich nervig.

Stellt euch eine Situation vor, in der ihr schon mal ward und die mehr als negativ war. Und plötzlich ist diese Situation wieder da. Und sie bereitet euch Angst. Ihr denkt ständig daran, ob es denn wirklich genauso ist und vor allem ob es diesmal das gleiche Ende nehmen wird. Und dieses Gedenke macht euch wirklich fertig. Ihr könnt nicht schlafen und habt den ganzen Tag so komische Laune. Keine schlechte Laune im normalen Sinn, aber so ein dumpfes Gefühl im Bauch.

Genau so geht es mir gerade. Ich muss ständig daran denken. Und da wir Menschen ja sowieso in alles etwas hinein interpretieren, ist das ja fast tödlich. Einschlafen? Ach wieso, ich kann doch auch die ganze Nacht nachdenken und brauch keinen Schlaf! Lernen? Pah, wird komplett überbewertet. Und schlecht ist mir auch noch ... das kann ja ein toller Tag werden.


Wahrscheinlich sollten wir vieles nicht so ernst nehmen. Aber leichter gesagt als getan. Man könnte fast sagen, das war mein Neujahrsvorsatz. Natürlich nur so ganz geheim für mich, aber durchgehalten hab ich das eh nicht lange. Ist aber auch echt schwer, Sachen die einem wichtig sind und was bedeuten und wahrscheinlich entscheidend für das Leben sein könnten, zu ignorieren und einfach so weiter zu leben. Trotzdem lässt es das Leben leichter sein, hab ich bei den paar Malen gemerkt, in denen ich das durchgehalten hab. Vielleicht sollte ich mir das mal wieder vornehmen, so als Vorsatz für den Februar. Ich kann es ja mal probieren.


Und statt mich aufzuregen und mir den Kopf zu zerbrechen, konzentriere ich mich lieber auf das Schönste überhaupt - die Natur: 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0