Wer weiß schon was die Zukunft bringt?

Kennt ihr dieses Gefühl des Wartens? Wie äußert sich das bei euch? Mit Herzklopfen, Schwindel, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Ratlosigkeit oder so?! Bei mir ist es das alles zusammen, gleichzeitig und extrem hartnäckig. Ich warte zurzeit - auf was weiß ich selbst nicht so richtig. Aber wer weiß schon was die Zukunft bringt? Genau, niemand.

Mein Problem ist: wie gehe ich damit um? Was mache ich mit Herzrasen und Übelkeit? Was esse ich denn wenn mir übel ist? Über was denke ich nach wenn ich nicht über das Warten nachdenken will?! Tja, alles gar nicht so einfach. Etwas Ablenkung bringt die Uni, aber was ist danach? Zuhause ist es eigentlich am schönsten, aber in solchen Momenten ist es leider schrecklich. Also auf in die Uni, so schnell wie möglich und so lange wie möglich.

Ablenkung steht jetzt an oberster Stelle, um das Warten auf das Ungewisse kurz zu vergessen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0